Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

kavete, cavete, f.

kavete, cavete, f.
eine gewisse räumlichkeit im hause; in der ordnung der schule zu St. Thomae in Leipzig von 1723 wird den schülern s. 64 anbefohlen: in denen kammern und caveten soll keiner sich eines andern stelle oder tisches anmaszen ... die tafeln, pulten, tische und caveten nicht verwechseln, es scheint ein verschlag, zelle in der wohnstube. in wirtsstuben in Leipzig heiszt zuweilen noch kaféte f. ein abgeschlossener, um etwas erhöhter raum, in dem die wirtsleute und die handvorräte ihren aufenthalt haben, ein stübchen an oder in der stube, schrankartiger verschlag, cabinet; ebenso in bäckerläden der verschlag aus dem verkauft wird; in dörfern und orten der umgegend auch schlafcabinet, milchkammer u. ä. in dem curiösen bauernlexicon von Belemnon (Freistatt 1728) wird als verdrehung von cabinet in der bauernsprache caffeat, caffé angegeben; das ist offenbar eben dieses wort. Es klingt lat. (ein klosterwort?) und erinnert an kaffate sp. 21. Letzteres erscheint bei Megenberg 265, 29 als kaffât, in Rom, zur aussiellung einer merkwürdigkeit dienend. dasselbe ist wol folg. cavat: er konte keinen sehen müszig gehen. wann er einen bürger zu Marpurg sahe auf dem cavat stehen oder auf den mauren liegen .. (regte er ihn durch einen scherz zur thätigkeit an). Zinkgref 1650 2, 26, es musz nach 'dem' ein bestimmter theil am hause sein, vermutlich altan, oder hohe laube, wie thür. kaffate noch (s. d.). es erinnert zugleich an käfter, käfterchen; vgl. auch schwed. käffte m. verschlag (z. b. für kleinvieh), auch schlupfwinkel, altschw. käfte n. Rietz 384ᵇ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 2 (1865), Bd. V (1873), Sp. 372, Z. 66.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
Zitationshilfe
„cavete“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/cavete>, abgerufen am 19.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)