Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

cornet, m.

cornet, m.
vexillifer, standartenträger, fähnrich, franz. le cornette, it. alfiere: der cornet zu pferde blasen liesz. hebamme 30.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1855), Bd. II (1860), Sp. 637, Z. 23.

cornet, n.

cornet, n.
1)
vexillum equestre, standarte, franz. la cornette: solche offenbare übelthäter, dergleichen auch vorzeiten unter ein cornet oder fahnen anzunehmen die alten redlichen Teutschen sich geschewet und geschämet hätten. Andreae buszposaune L 3ᵇ; bei den soldaten ist das cornet dasjenige zeichen, so die helden bei frewd und mut erhaltet, darnach sie alle sehen, und wo dieses verloren, so ist herz und mut und die ganze compagni, das ganze regiment, das feld verloren. Philand. 2, 327.
2)
cornu minusculum, tibia: bei den spielleuten ist ein cornet das lieblichste spiel so man höret. Philand. a. a. o.
3)
vestitus muliebris, mütze, haube, auch cornette, carnette: bei den weibern ist ein cornet die schönste tracht. Philand. a. a. o. franz. coiffe de femme en déshabillé, wahrscheinlich von zipfeln oder hörnern der hauben und kopfbinden.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1855), Bd. II (1860), Sp. 637, Z. 26.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
Zitationshilfe
„cornet“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/cornet>, abgerufen am 18.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)