Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

dächtnis, dächtnus, dächtnüs, f.

dächtnis dächtnus dächtnüs, f.
denkkraft, gedächtnis. dechtnus oder gedechtnus, recordatio, recordium Voc. teut. 1482 e 6ᵇ. dächtnusz in worten mentio Maaler 85ᶜ.
darnach wir nicht ztief gründen söllen,
dann zwar menschliche dechtnüs, sinn
seindt zschwach
Thurneisser Archidoxa 28.
da die dechtnüs, vernunft und sinn
ir wohnung hant
112.
die dechtnüs welche dkunst einbildt,
den andern den proces befildt
zu ordinieren und verwalten,
disz seindt des geistes drei gestalten.
126.
und wird darnach mehr gesehen nit
allein dasz er ein dechtnus gibt
ders. Von wassern 114.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1855), Bd. II (1860), Sp. 669, Z. 79.

dächtnis, dächtnus, dächtnüs, f.

dächtnis dächtnus dächtnüs, f.
denkkraft, gedächtnis. dechtnus oder gedechtnus, recordatio, recordium Voc. teut. 1482 e 6ᵇ. dächtnusz in worten mentio Maaler 85ᶜ.
darnach wir nicht ztief gründen söllen,
dann zwar menschliche dechtnüs, sinn
seindt zschwach
Thurneisser Archidoxa 28.
da die dechtnüs, vernunft und sinn
ir wohnung hant
112.
die dechtnüs welche dkunst einbildt,
den andern den proces befildt
zu ordinieren und verwalten,
disz seindt des geistes drei gestalten.
126.
und wird darnach mehr gesehen nit
allein dasz er ein dechtnus gibt
ders. Von wassern 114.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1855), Bd. II (1860), Sp. 669, Z. 79.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
durchwirbeln
Zitationshilfe
„dächtnüs“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/d%C3%A4chtn%C3%BCs>, abgerufen am 06.07.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)