Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

däne, m.

däne, m.
einer aus dem dänischen volk, Danus, nord. danir pl., ags. dänas dene pl., alsô kam der werde Tene Turnier von Nantes 59, 1. ein Tene, ein Swede MSHag. 2, 383ᵇ. die Tenen Nibel. 2011, 1. Schotten unde Tenen Gotter. Tristan 94, 23. Schwede und Däne Schuppius 390. ein dänisches pferd. s.dänenrosz.
ein däne schön gebaut und leicht und rasch von schritte
ist erst sein lieblingspferd, doch bald wird dies ein Britte.
Bürde.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1856), Bd. II (1860), Sp. 723, Z. 39.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
durchwirbeln
Zitationshilfe
„däne“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/d%C3%A4ne>, abgerufen am 13.07.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)