Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

dérzeit, adv.

dérzeit, adv.
zu dieser zeit, damals und auch gegenwärtig, modo, zur zeit. N. N. derzeit vorsitzender. allein so weit kam es derzeit noch nicht Dahlmann Dänische gesch. 1, 39. durch Halfdans stamm war derzeit der dänenname furchtbar drauszen in Friesland 1, 45. die zunge kannte derzeit keine bande 1, 187. herzog Heinrich von Schleswig hält sich derzeit noch zurück 2, 30.
und im gesange sich gar dem bescheidenen mädchen gesellte,
das für die schönere galt bei der mehrzahl (wahrlich mit recht auch)
und, von vielen gewünscht, derzeit noch keinem gehörte.
Mörike Idylle 46.
daher das adjectivum
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 5 (1857), Bd. II (1860), Sp. 1027, Z. 15.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
durchwirbeln
Zitationshilfe
„dérzeit“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/d%C3%A9rzeit>, abgerufen am 14.07.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)