Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

döhme, f.

döhme, f.
tünche womit man eine wand bewirft. wurf, lorica, opus tectorium, complectitur arenatum et marmoratum Henisch 723. das wort scheint mit daum obturamentum verwandt. vergl. et dômt vom sprühregen im hildesheimischen Frommann Mundarten 2, 42. 43. ebenso
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1220, Z. 4.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
durchwirbeln
Zitationshilfe
„döhme“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/d%C3%B6hme>, abgerufen am 04.07.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)