Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

dortig, adj.

dortig, adj.
dort befindlich. ich gehe nach Kassel, meine dortigen verwandte und freunde zu besuchen. durtig Aventin Rudim. gramm. L ij. die dortigen zustände Göthe.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1308, Z. 81.

dörtig, adj.

dörtig, adj.
von dort trespe. unter das dörtige korn gemischt ist es (d. h. die gerste) mehlreich und macht dasz der dort den kopf (wie er sonst thut) nicht schaden kan Hohberg 2, 37ᵇ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1309, Z. 3.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
durchwirbeln
Zitationshilfe
„dörtig“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/d%C3%B6rtig>, abgerufen am 03.07.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)