Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

dünger, m.

dünger, m.
wie dung, zeigt sich erst am ende des 17ten jahrhunderts. es mangelt dem acker ein guter dünger Stieler 350. Rädlein und Frisch führen es nicht an. dünger fahren Steinbach 1, 308. zu viel dünger düngt nicht wol Simrock Sprichw. 1729. mineralischer dünger Gutzkow Ritter vom geiste 7, 95.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1531, Z. 59.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
durchwirbeln
Zitationshilfe
„dünger“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/d%C3%BCnger>, abgerufen am 14.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)