Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

düngesalz, n.

düngesalz, n.
ein gemenge von kohlensalz, gyps (s. igelsalz, pfannenstein) und kohlenstaub, mit harn befeuchtet, als düngungsmittel in der landwirtschaft Scheuchenstuel 60. bildlich. soll übrigens eine fremde literatur für die welke französische ein düngesalz, ein riechmittel werden J. Paul Bücherschau 1, 61. der mit düngersalz gefüllte der blüte der völker ders. Kampanerthal 61.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1531, Z. 69.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
durchwirbeln
Zitationshilfe
„düngersalz“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/d%C3%BCngersalz>, abgerufen am 14.07.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)