Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

dünkelgeist, m.

dünkelgeist, m.
einbildung, anmaszung, ein aufgeblasener mensch. wie sie ir dünkelgeist treibt Luther 3, 451. und ist freilich kein schwerer kunst in himel und erden das niemand denke es sei ein ding das man so bald ausgelernt habe, wenn mans ein mal oder zwei höret, wie unser unverständige klüglinge und dünkelgeister davon treumen 6, 204ᵇ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1541, Z. 3.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
durchwirbeln
Zitationshilfe
„dünkelgeist“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/d%C3%BCnkelgeist>, abgerufen am 04.07.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)