Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

dünklich, adj.

dünklich, adj.
scheinend, das ansehen habend. so wunderlich und der vernunft fremd dünklich sind auch oft die regierungswege des alweisen gottes mit uns blöden menschenkindern Simpliciss. 1, 26. s. bedünklich.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1551, Z. 50.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
durchwirbeln
Zitationshilfe
„dünklich“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/d%C3%BCnklich>, abgerufen am 14.07.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)