Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

dünnbäuchig, adj. und adv.

dünnbäuchig, adj. und adv.
niederl. dunbuikig. vergl. dünnleibig.
hochragendes halses
ist es (das füllen) und feineres haupts. dünnbäuchig und fleischiges
rückens
Voss Virgils landbau 3, 80.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1554, Z. 48.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
durchwirbeln
Zitationshilfe
„dünnbäuchig“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/d%C3%BCnnb%C3%A4uchig>, abgerufen am 03.07.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)