Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

döbelboden, düppelboden, dippelboden, m.

döbelboden düppelboden dippelboden, m.
man sagt auch schrotboden, schrotdecke, zimmerdecke, insoweit sie aus balken besteht, die durch döbel zusammengefügt sind Schmeller 1, 387. da werdens halt zum dippelboden lauter alte bamer genommen haben. in angsten dasz ihnen bei der nacht der dippelboden auf dnasen fallt Eipeldauer briefe.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 5 (1857), Bd. II (1860), Sp. 1199, Z. 33.

düppelboden, m.

düppelboden, m.
s.döbelboden.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1567, Z. 38.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
durchwirbeln
Zitationshilfe
„düppelboden“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/d%C3%BCppelboden>, abgerufen am 07.07.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)