Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

dürftling, m.

dürftling, m.
ein dürftiger. fromme dürftlinge schenken dir hier auf erden ihr eifriges vaterunser Otho Evangel. kirchentrost 764. Otho schreibt auch dörftling und dürfling.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1732, Z. 65.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
durchwirbeln
Zitationshilfe
„dürftling“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/d%C3%BCrftling>, abgerufen am 13.05.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)