Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

dürrgrind, m.

dürrgrind, m.
impetigo, wie dürre krätz. durrgrint oder druckener grint oder nerysz (neris n. ausschlag den kleine kinder im gesicht bekommen Schmeller 2, 703, vergl. anis 1, 64 und anrisz 3, 134) oder espringk oder das versegent oder zitrach (ahd. zitaroch sicca scabies Graff 4, 368. 5, 604. mhd. ziteroch Krone 19707) Voc. theut. 1482 f 3ᵇ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1745, Z. 26.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
durchwirbeln
Zitationshilfe
„dürrgrind“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/d%C3%BCrrgrind>, abgerufen am 07.07.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)