Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

duseler, m.

duseler m.
1.
der still, mit scheuer ferse einherschleicht, eine sache hinterlistig angreift Stalder 1, 332. dausler der sich einfältig stellt und dem nicht zu trauen ist Schmid Schwäb. wb. 122. s. kirchenduseler. mückendüsseler.
2.
der gedankenlos hinlebt, ein herumduseler. für einfältige leutchen, für eine art gemütlicher duseler ausgeben Gottfr. Keller Grüner Heinr. 3, 209. s.duser. duselhans. duselkopf.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1758, Z. 24.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
durchwirbeln
Zitationshilfe
„düsseler“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/d%C3%BCsseler>, abgerufen am 07.07.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)