Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

düstern

düstern
dustern, dusteren caligare Henisch 780. mnd. duustern, dustern caligare Diefenbach gl. 90ᵇ, opacare 396ᶜ, obscurare 389ᵃ, das. mitteld. 15 jh. auch duesteln, während ein adj. düstel nicht erscheint.
1.
intransitiv.
a.
dunkelheit verbreiten.
eh noch diese hügel düstern
grüszen mich wol tausend küsse
Göthe 5, 180.
noch schweifet ihr geist in dem schein
der dämmrung: man sieht unter ranken
des düsternden epheus sie wanken
am grauen bemosten gestein
Schillers Musenalmanach 1798. s. 254.
dort, wo die linden düstern,
vernahm ich diese nacht
ein plaudern und ein flüstern
Uhland Ged. 364.
als ich mit der geliebten scherzte,
düsterte heimlich der mond noch um uns
Pückler-Muskau Ged. 1, 63.
der abend düstert Contessa Werke 9, 7. abends düsterten die wolken.
b.
man sagt in der Wetterau von dem der ausgeschlafen hat aber noch im bette liegt, er dustert. nach dem mittagessen ein wenig dustern halbwachend schlafen Weigand.
2.
transitiv, verdunkeln, wie verdüstern. vergl.entdüstern. überdüstern. umdüstern.
loos der engel! kein sturm düstert die seelenruh
des beglückten! der tag hüllt sich in lichter blau
Hölty im Götting. Musenalmanach 1774 s. 154.
süsze liebe! deine rosenauen
gränzen an bedornte wüstenein,
und ein plötzliches gewittergrauen
düstert oft der freundschaft ätherschein
Matthisson 43.
auch bedüstern, da sitzt der knoten der euch so bedüstert hat Lichtenberg 3, 60.
die graue zeit, wirkend ein neues grauen,
verwittrung, staub und regenschlick,
mit moos und wildnis düstre sie die räume
Göthe 13, 284.
3.
reflexiv. der himmel düstert sich umwölkt sich.
4.
unpersönlich. es düstert im wald.
von auszen düsterts, wenn es innen glänzt,
ein glänzend äuszres deckt mein trüber blick
Göthe 3, 21.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1766, Z. 9.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
durchwirbeln
Zitationshilfe
„düstern“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/d%C3%BCstern>, abgerufen am 14.04.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)