Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

dachkammer, f.

dachkammer, f.
kleines zimmer unter dem dach, ärmliche wohnung. ebenso kann in der dachkammer zwar ein träumender hund, aber ebenso gut ein träumender versemacher gebollen haben J. Paul. aber ich bins müde, des nachbars flöte oben in der dachkammer bis in die späte nacht ihr stückchen blasen zu hören: die trommel und die trompete die machen das herz frisch Bettine Briefwechsel 2, 30.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1855), Bd. II (1860), Sp. 664, Z. 65.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
dazwischen
Zitationshilfe
„dachkammer“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/dachkammer>, abgerufen am 28.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)