Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

dachsparren, dachsparre, m.

dachsparren dachsparre, m.
schräg laufender, an der spitze mit einem andern gegenüber stehenden zusammenkommender balken: sämmtliche dachsparren, auf welche die latten genagelt werden, bilden das gerüst des daches. cantherii transtra Stieler 2073. franz. chevron. engl. spar rafter. die grosze trommel, von welcher unser ganzes bretterhaus bis in die dachsparren dröhnte Göthe an Zelter 587. s. sparrwerk, dachlatte und dachraffe.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1855), Bd. II (1860), Sp. 667, Z. 51.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
dazwischen
Zitationshilfe
„dachsparre“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/dachsparre>, abgerufen am 27.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)