Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

dalpen

dalpen,
schwerfällig gehen, mit den füszen in den sand oder kot treten, eigentlich eingraben, dalpen fodere Frisch 1, 181ᵇ, dalp die boume us Oberlin 224. verwandt mit dem latein. talpa, der maulwurf gräbt in der erde und wirft sie in die höhe; s. Geschichte der sprache 432. wie seit ir thoren, dasz nit einer auf den esel sitzt, und bede im kot daher dalpet S. Frank Sprichw. 1, 83ᵇ. Agricola 342ᵇ. das wort ist noch in der Schweiz gebräuchlich Stalder 1, 260. s. delben.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1855), Bd. II (1860), Sp. 700, Z. 23.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
dazwischen
Zitationshilfe
„dalpen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/dalpen>, abgerufen am 02.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)