Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

dambret, n.

dambret, n.
ein in 64 gleichgrosze, durch farbe unterschiedene vierecke getheiltes brett, auf dem dame gespielt wird. s. dame. damenspiel. dammen. sodann eine schneckenart, buccinum areola, das sinesiche dambret conus nobilis Nemnich.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1855), Bd. II (1860), Sp. 702, Z. 28.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
dazwischen
Zitationshilfe
„dambret“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/dambret>, abgerufen am 31.07.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)