Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

dampfer, m.

dampfer, m.
dampfschiff, engl. steamer. dampfer mit rädern. schraubendampfer.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1855), Bd. II (1860), Sp. 719, Z. 76.

dämpfer, m.

dämpfer, m.
1.
bezwinger, repressor, propulsator, sedator Stieler 276.
2.
ein schwelger Frisch 1, 183ᵃ.
3.
werkzeug womit man die lichter auslöscht, eteignoir. s. dampfhorn, löschhorn.
4.
ein kammartiges werkzeug das auf den steg einer geige gesteckt wird, um den ton zu mildern. da war das anschlagerad und der dämpfer gerichtlich von des schulmeisters ton- und wortvoller seele abgehoben J. Paul Flegelj. 1, 80. mit dem dämpfer der das schmettern zu nach- und wiederklängen erweicht ders.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1855), Bd. II (1860), Sp. 719, Z. 78.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
dazwischen
Zitationshilfe
„dampfer“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/dampfer>, abgerufen am 03.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)