Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

dargabeln

dargabeln,
wie eine hexe auf einer gabel geritten kommen. gevatterin welche für grosze kuhärtztin geacht waren, und die ein aus Krautenaw bei Colmar, die ander von Wisensteig bei Ulm dargegabelet waren Fischart Garg. 104ᵃ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1856), Bd. II (1860), Sp. 774, Z. 13.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
dazwischen
Zitationshilfe
„dargabeln“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/dargabeln>, abgerufen am 16.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)