Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

dargen

dargen,
hechte an der angel fangen, das zu zerren, goth. tairan, ahd. zerjan, gehörige hochdeutsche zergen, hin und herziehen, niederd. targen, das aber auch in der Schweiz vorkommt (Stalder 1, 267); das mhd. subst. zar risz (Krone 24042) ist selten. 'was hattet ihr dort zu thun'? 'nichts' antwortete Hans, 'haben aber bei gelegenheit hechte gedargt und keine gekriegt Morgenblatt 1853 nr. 2. s. 39. s. darge.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1856), Bd. II (1860), Sp. 775, Z. 68.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
dazwischen
Zitationshilfe
„dargen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/dargen>, abgerufen am 26.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)