Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

darkommen

darkommen,
herankommen, zur stelle kommen, pervenire, aspirare Maaler 87. Henisch 654. Stieler 1004. Steinbach 1, 903.
ich kam dar, do sechs ligen teten
Fastnachtsp. 564, 20.
ein darkommender man Weisth. 1, 461. die diener aber ka men dar und funden sie nicht im gefängnis Apostelg. 5, 22. 14, 29. und als er dar komen war, führeten sie in hinauf auf den söller 9, 39. da aber Paulus schwestersohn den anschlag höret, kam er dar 23, 16. wenn ich aber darkomen bin, welche ir durch brieve da fur ansehet, die wil ich senden 1 Cor. 16, 3. da thet ir auf und fragt sie wer sie wäre und wie sie darkomen wäre Luther 6, 502ᵃ. als er aber dar kommen war, fand er — Alberus 15. da ich aber dar kam, fand ich eitel schwermerei ders. wider Jörg Witzeln F 7ᵇ. also hielt der könig fünfzehen tage hof zu ehren den fürsten die darkommen waren Buch der liebe 37, 2. und gieng so lang, bisz sie in die statt kam. alsbald sie darkam, gieng sie des ersten gangs in S. Peters kirchen 40, 1. sol er darkommen mit seinem harnisch und gewere Weisth. 3, 397. uneigentlich für sich ergeben, folgen,
das niemans liden mag ein narr,
das kumbt usz sinem hochmuͦt dar.
Brant Narrenschiff 68, 20.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1856), Bd. II (1860), Sp. 778, Z. 12.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
dazwischen
Zitationshilfe
„darkommen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/darkommen>, abgerufen am 17.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)