Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

dauerstand, m.

dauerstand, m.
dauernder zustand.
(des landes höchster herr, der) uns zugleich
mit all den seinen, friedliche gesetzlichkeit
und reifer fülle sichern dauerstand gewährt.
Göthe 11, 304.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1856), Bd. II (1860), Sp. 844, Z. 9.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
dazwischen
Zitationshilfe
„dauerstand“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/dauerstand>, abgerufen am 21.09.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)