Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

daufel, f.

daufel, f.
dünnes bret. daufeln oder schaufeln an wasserrädern Wagner Civil- und cam. beamte 2, 103. der bischof (Bruno von Würzburg) fiel auf ein badwannen auf die tauffeln Aventin Chron. 396. s. daube.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1856), Bd. II (1860), Sp. 844, Z. 26.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
dazwischen
Zitationshilfe
„daufel“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/daufel>, abgerufen am 21.09.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)