Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

dauhen

dauhen,
s.deuhen.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1856), Bd. II (1860), Sp. 844, Z. 45.

deuchen, dauhen

deuchen dauhen,
drücken, premere, ahd. dûhan Graff 5, 117. mhd. diuhen Ben. 1, 372. bair. dauhen, einen dauhen bezwingen. in zusammensetzungen, andauhen drücken durch ansetzung eines hebels, der schifferstange, des ruders, ausdauhen ausdrücken, davondauhen entschlüpfen, derdauen im laufe ereilen, nachdauen nachschieben, niederdauhen herabdrücken, umdauhen umdrücken Schmeller 1, 360. 361. das sie die selben ire wine tuhen (pressen, keltern) in unserer keltern zu Rotenburg und uns keinen kelterwine davon geben, und man sol sie auch mit dem tuwen fordern ungeverlich Urkunde des bischofs Raban von Speier von 1432; s. Mone Zeitschrift 3, 270. in der Kislauer renovation von 1595 heiszt es dasz der most in den keltern ausgedeücht wurde, daher man den kelterwein deuhelohn nannte 269. der ungedeuete wein, der ungepreszte, mit füszen ausgetretene hiesz vinum calce subactum, der gekelterte vinum prelo subactum 258.
hohoho dauch an, dauch an!
Jodel, dauch an, Jodel, dauch an!
ho, dauch an, mein steuermann.
Geistliches schiffslied in dem Bogenberger mirakelbuch von 1679.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 5 (1857), Bd. II (1860), Sp. 1037, Z. 3.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
dazwischen
Zitationshilfe
„dauhen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/dauhen>, abgerufen am 18.09.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)