Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

dauszen, adv.

dauszen, adv.
foris, drauszen, zusammengezogen aus da auszen, wie hauszen aus hie auszen. in der Schweiz duzen Stalder 1, 131. dauzen in Bairn Regensb. chronik ad 1362. Schmeller 1, 117. mhd. dûzen,
der kneht hiez si dûzen sîn,
ir herzenliep liez si hin în
Gesamtabent. 1, 296.
dauszen in den dorfen
Fastnachtsp. 384, 17.
und pettelstuck
erpettelst du dauszen auf dem geu
478, 25.
so ist es doch nit dauszen als hinne
485, 16.
foris auszwendig, äuszerlich, dauszen Eychman Voc. predic. h 6ᵇ.
du hast nechten ein red getan,
darumb muͦst du mir dauszen stan.
Uhland Volksl. 248.
wie vil gon armer menschen auf disem erdtreich, da solt ich sagen von den regenten, als ich vil davon gesagt hab, das man sie (die armen) eintweders dauszen solt lassen vor der statt, aber wan sie hinnen seind, das man sie dann nem in den spital, das man sie nicht liesz verderben frost und hungers auf der gassen Keisersb. Sünden des munds 12ᵃ.
wir hant vil brüder duszen gelon
Brant Narrensch. 108, 155.
Luther gebraucht es nicht, aber Dasypodius 313ᶜ und Schönsleder K 4 führen es an. bin ich daheimen, so ist mein herz dauszen: bin ich dauszen, so denk ich heim, si domi sum, foris est animus: sin foris sum, animus domi est Maaler 88ᵈ. dauszen bschlieszen oder vermachen foris occludere fores ders. er ist dauszen, er ist auszert dem hausz foris est. vor der thür dauszen extra ostium ders. zu nacht dauszen ligen, dauszen übernacht sein abnoctare ders.
er sprach 'nein, Peter, lasz sie dauszen warten'.
Meistergesang Berlin. hs. 23 fol. nr. 225.
als er (der fuchs) sich vol gefressen het,
dem loch sich wieder nahen thet
und meint er wolt bald dauszen sein
Waldis 33ᵃ.
ein trunkne frau die lebt im frasz,
ist gleich so freundlich wie ein asz
das dauszen ligt auf faulem mist
234ᵃ.
laufen dauszen auf der gart umb S. Frank Chronica 217ᵇ. die man vermainet dinnen zuͦ sein, seind oft dauszen 431ᵇ. das von irentwegen das evangelium von denen die dauszen sind übels musz hören ders. Trunkenheit b iij.
weit bin ich lieber von ir dauszen
H. Sachs 1, 521ᵃ.
gefallen dauszen auf der strasz
3. 1, 168.
dauszen in des olberges garten
211ᵈ.
dauszen im stadel in die streu
243ᵈ.
geht schawt wer klopfet dauszen an
4. 1, 16ᵃ.
bildlich, die so dauszen (auszerhalb der gemeinde) seind ihren weg gehen lassen Kriegsbüchlein des frides 137. bliben alle dauszen Katziporus K 2ᵃ. s. dausz, daust.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1856), Bd. II (1860), Sp. 856, Z. 77.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
dazwischen
Zitationshilfe
„dauszen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/dauszen>, abgerufen am 20.09.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)