Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

drögen

drögen,
trocknen, niederd. Brem. wörterb. 1, 252. in Leipzig sagt man die wäsche drêgt. das getreide durch die hitze des feuers drögen Olearius Reisebeschr. 1, 4. korn was sich von selbst dröget 3, 2.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1426, Z. 61.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
drinkbirne durchdrang
Zitationshilfe
„drögen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/dr%C3%B6gen>, abgerufen am 05.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)