Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

dreckseele, f.

dreckseele, f.
bildlich eine gemeine und niederträchtige denkungsart. die Kielmansegge hat von N. gesagt dieser hätte eine dreckseele Göthe und Werther (1854) 89. so wollt ich doch dasz du im kloak ersticktest, dreckseele du! Schiller 121.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1360, Z. 6.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
dotengeld drinne
Zitationshilfe
„dreckseele“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/dreckseele>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)