Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

dreifaltigkeitsblume, f.

dreifaltigkeitsblume, f.
viola tricolor, flos trinitatis, stiefmütterchen Stieler 202. Rädlein 201ᵇ. Frisch 1, 205ᶜ. dreifaltigkeitsblümlin haben iren namen von irer farb, welche an blümlin dreierlei erscheint Brunfels Kreuterb. 65. Schnurr 157. ein märchen von der entstehung des namens in Panzers Bair. sagen 2, 203.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1380, Z. 23.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
dotengeld drinne
Zitationshilfe
„dreifaltigkeitsblume“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/dreifaltigkeitsblume>, abgerufen am 22.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)