Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

dreihellerspfennig, m.

dreihellerspfennig, m.
sesquinumus Stieler 1434. uneigentlich, eine alte frau die muste ihren dreihellerspfennig auch darzu geben, sich in das gespräch mischen und ihre geringe meinung abgeben Chr. Weise Erznarren 401.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1383, Z. 58.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
dotengeld drinne
Zitationshilfe
„dreihellerspfennig“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/dreihellerspfennig>, abgerufen am 19.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)