Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

dreischneidig, adj. und adv.

dreischneidig, adj. und adv.
was drei schärfen hat. ein dreischneidiger degen.
als einst Amphitryons mächtiger sohn ihr (der Here)
mit dreischneidigem pfeil an der rechten seit in den busen
traf
Voss Ilias 5, 393.
bildlich, sein vater, ein vom schicksal dreischneidig und glänzend geschliffener geist J. Paul Titan 1, 4. in Viktors herzen zog ein dreischneidiges mitleiden schmerzlich hin und her ders. Hesperus 2, 204.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1391, Z. 4.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
dotengeld drinne
Zitationshilfe
„dreischneidig“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/dreischneidig>, abgerufen am 06.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)