Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

dreistweg, adv.

dreistweg, adv.
keck, geradezu, ohne weiteres. anfangs entfärbte sie sich darüber, aber sie faszte sich bald und erklärte ihn (den brief) dreistweg für untergeschoben Schiller 840ᵃ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1396, Z. 54.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
dotengeld drinne
Zitationshilfe
„dreistweg“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/dreistweg>, abgerufen am 31.07.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)