Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

dreizüngig, adj. und adv.

dreizüngig, adj. und adv.
trilinguis. wird bildlich gebraucht, der drei zungen hat, der mit dem mund anders dann er im herzen hat redt Maaler 92ᵈ. oder uneigentlich für das was in drei sprachen abgefaszt ist, dreizüngig Dasypod. 250ᵇ. Serranus 663ᵇ. journalistikum ein tolles dreizüngiges wort aus drei sprachen J. Paul Briefe 49. daher
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1399, Z. 32.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
dotengeld drinne
Zitationshilfe
„dreizüngig“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/dreiz%C3%BCngig>, abgerufen am 29.11.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)