Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

drescher, m.

drescher m.
1.
excutiens grana frugum, s. dresch, mhd. drescher, niederd. drosker Brem. wörterb. 1, 258, niederl. dorscher, angels. þärscere, engl. thrasher, dän. tärsker. trescher tritulator Voc. incip. teut. y 2, areator Dasypod. 443ᶜ. drescher triturator Henisch 750. Stieler 339. Frisch 1, 205ᵇ. Steinbach 1, 291.
hofft sie hab ein tröster erfischet,
so hat sie einen drescher erwischet
H. Sachs 4. 3, 72ᵈ.
ein drescher zu behend thut schlagen
Eyering 2, 212.
die (Ceres) bat ein bauwr das sie wolt lassen
das korn wachsen der gstalt und maszen
das die strohalmen und die äher
mochten wachsen fein schlecht daher
on die scharpfen stachleten spitzen
die eim in händen bleiben sitzen,
das sich die schnitter nicht drein stechen,
oder den dreschern dhend zerbrechen.
Waldis Esopus 102ᵃ.
ein schuster, schneider, oder wohl gar ein drescher Chr. Weise Erznarren 165. der tactschlag des dreschers Göthe 17, 225.
und viel arbeit kommt mit vielem schweisze den dröschern.
Voss Virgils landbau 1, 190.
2.
flachs der gedroschen werden musz, damit der samen aus den knoten springt Schmeller 1, 416.
3.
uneigentlich, kopfschmerz nach dem weinrausch. der tröscher im haupt, das hauptwee daz von vil trinken prassen und saufen kumpt, crapula Maaler 409ᵃ. Schönsleder Hh.
4.
sprichwörter. von einem der stark, übermäszig iszt, sagt man er friszt wie ein drescher Stieler 339. Steinbach 1, 290. ich mochte damals fressen wie ein drescher Simpliciss. 1, 383. der knabe asz wie ein drescher Zingerle Hausmärchen 138.
obgleich er die speisen zur hälfte nicht kennt,
so haut er doch ein wie ein drescher.
Weikert Hochd. ged. 3, 69.
eim bawren gehört ein karst, eim trescher ein flegel Lehmann 179. wenn die drescher feierabend haben, liegen die flegel auf dem tisch Simrock 1716.
5.
s. beuteldrescher. zungendrescher.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1404, Z. 42.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
dotengeld drinne
Zitationshilfe
„drescher“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/drescher>, abgerufen am 29.11.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)