Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

dringlichkeit, f.

dringlichkeit, f.
nothwendigkeit wie dringnis. es ist bei der sache keine dringlichkeit vorhanden sie duldet aufschub. bei der dringlichkeit der umstände ist eine entscheidung nötig. s. andringlichkeit. aufdringlichkeit. zudringlichkeit.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1420, Z. 3.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
dotengeld drinne
Zitationshilfe
„dringlichkeit“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/dringlichkeit>, abgerufen am 28.11.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)