Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

darinne, drinne

darinne drinne,
nebenform von darin, die im ahd. allein gilt und im mhd. häufig vorkommt. altsächs. thar inne, altfries. therbinna (bi inna). bei Rabener (6, 78. 224 und öfter), hier und da bei Gellert, Lessing und Göthe, jetzt ist es nur noch im gemeinen leben im gebrauch. von dinne wird unten die rede sein. Luther scheint es nicht zuzulassen, doch steht Jerem. 32, 43 es (das land) werde wüst liegen dasz weder leut noch vieh drinne bleibe in der ausgabe von Bindseil und Niemeyer, die andern haben auch hier drinnen wie in allen übrigen stellen. es sieht nicht gar zu ordentlich darinne aus Gellert. wer ihr leben recht betrachtet, wird eben das darinne finden was die statistischen politici im Tacito oder Machiavello suchen Schuppius 11. es stehen solche artige historien darinne ders. sie ist nicht drinne (im nebenzimmer), glauben Sie mir, sie ist nicht drinne Lessing 1, 253. der kürze ungeachtet ist der charakter darinne vortrefflich ausgedrückt 4, 215. da müssen auch wol die zehn gebote drinne stehn Göthe 42, 44. aus diesem gesichtspunct ist diese kleine schrift geschrieben, und das ist eigentlich das interesse, das darinne verborgen liegt Göthe an Knebel 52. vergl. dadrinne. Bei Schuppius sogar einmal für darein, welcher wegen seiner herrlichen gärten, darinne geleiteten brunnen über die maszen lustig und fruchtbar gewesen 99.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1856), Bd. II (1860), Sp. 776, Z. 70.

drinne, drinnen

drinne, drinnen,
s. darinne darinnen.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1420, Z. 20.

darinnen, drinnen

darinnen drinnen,
weitere nebenform von darin. Graff und Benecke haben kein beispiel von dâr dar innan, innen, wiewohl bei letzterm (1, 750) ininnen und binnen vorkommt; vergl. unten dinnen. Luther hat drinnen vorgezogen und, wie andere, die volle form darinnen nur für worin gebraucht. dainnen bei Keisersberg und Maaler s. oben. darinn, darinnen Henisch 654. noch im 18ten jahrh. führen Frisch (1, 488) und Steinbach (1, 255) darinnen allein an. oder du suͦchest dein eigenen nutz darinnen Keisersb. Sünden des munds 31ᵇ. im Theuerdank neben darin,
so mügt ir die stat wol gewinnen,
dann ich habe noch darinnen
gar ein gewisse kundschaft guͦt
91, 27.
und lieszen davon (von dem manna) uber, da wuchsen würme drinnen 2 Mos. 16, 20. und solet die salbe nehmen, und die wohnung und alles was drinnen ist, salben 40, 9. und dich aus dem weg verfüret hat, den der herr dein gott geboten hat, drinnen zu wandeln 5 Mos. 13, 5. und sie beraubeten alle stedte, denn es war viel raubs drinnen 2 Chron. 14, 14. denn die wege des herrn sind richtig, und die gerechten wandeln drinnen, aber die übertreter fallen drinnen Hosea 14, 10. dasz deine thier drinnen wonen können Psalm 68, 11. die gerechten erben das land und bleiben drinnen 37, 29. die so verwüst sind das weder leute noch bürger noch vieh drinnen ist Jesaia 33, 10. doch ist darinnen zu bedenken Fronsp. Kriegsb. 1, 126ᵃ.
darinnen sterk gott euch und mich,
so leb und sterb wir sicherlich.
Schwarzenberg 159, 2ᵇ.
bei Olearius mehrmals z. b. Lockmanns fab. 22. Rosenth. 5, 16. 7, 16. darinnen sucht sie eine ehre Riemer Polit. stockf. 61.
die weisheit steckt zwar drinnen (in dem haupt).
Günther 409.
hilfliche hand darinnen zu leisten Gottsched. ich habe darinnen mein glaubensbekenntnis abgeleget ders. ich habe nichts an dem garten auszusetzen, der caffee schmeckt recht gut darinnen Gellert 2, 222. Lessing gebraucht darinnen und drinnen, lasz sie drinnen und drauszen frei herum gehen 3, 34. weil alle personen darinnen von einem gewissen range sind 4, 215. so will ich euch darinnen gehorchen Stillings Jugend 3, 109.
wo ein kahles kleid,
und steckt auch Socrates darinnen,
ihm keine gönner wird gewinnen
Gökingk 2, 63. 3, 86.
worin bin ich nun romantisch? etwa darinnen dasz ich — Klinger 1, 187. darinnen liegt eben das superfeine 1, 488. man ist darinnen eins Kant 8, 85. ich wollte es fände sich gar nichts drinnen Göthe 23, 20. wir würden keinen stuhl finden, darauf zu sitzen: kein bett, drinnen zu liegen 33, 107.
doch am hohen balken drinnen (im hause), der des daches giebel trägt,
wie im vogelfang die drosseln, zappelt ihr der reihe nach.
41, 198.
sodann für worin, und was fur ein land ist, darinnen sie wonen 4 Mos. 13, 20. und schendet das land nicht, darinnen ihr wonet 35, 33. das du sie den guten weg lerest, darinnen sie wandeln sollen 2 Chron. 6, 27. ehe sich mein herz von dir wende, und ich dich zum wüsten land mache, darinnen niemands wone Jerem. 6, 8. erstes buch des alten Pommerlandes, darinnen beschrieben wirt — Micräl. titel.
meid märle die man sagt und liest,
darinnen lehr der schanden ist.
Schwarzenb. 124, 2.
eine capell darinnen die ganze theologia durch schöne figuren könte repräsentiert werden Schuppius 48. ein weises büchlein darinnen viel guter lehre gefaszt sein 829. die lieblichkeit des zuckers ist nicht dem rohr, darinnen es wächst, zuzuschreiben Olear. Rosenth. 8, 76. schminke und süsze wort sein des frauenzimmers garn, darinnen sie manche freie seele verstricken Riemer Polit. stockf. 73. um die kutsche zu sehen, darinnen ihre Lotte wegfahren sollte Göthe 16, 27.
es wallt um ihn ein feuermeer,
darinnen wimmelt höllenbrut
Bürger 71ᵇ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1856), Bd. II (1860), Sp. 777, Z. 17.

drinne, drinnen

drinne, drinnen,
s. darinne darinnen.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1420, Z. 20.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
drinkbirne durchdrang
Zitationshilfe
„drinne“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/drinne>, abgerufen am 01.08.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)