Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

drittholz, n.

drittholz, n.
der dreieckige galgen. ich möcht villeicht mit sampt dir umb deine alte schuld an das drittholz gestrickt werden Thierfabel aus dem 14ten oder 15ten jahrh. in Büschings Wöchentl. nachrichten 1, 58.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1425, Z. 18.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
drinkbirne durchdrang
Zitationshilfe
„drittholz“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/drittholz>, abgerufen am 29.11.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)