Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

drosselader, f.

drosselader, f.
die drosseladern oder kehladern sind zwei adern am hals, zweige der adern des schlüsselbeins, vena jugularis externa et interna. bei den pferden die lungenader. der linke ast der schlafader, aus welchem des hirns senadern oder nerven mit sambt den uchsen- und trosseladern entstandt Thurneisser Probierung des harnen bl. 39. er hieb ihm eins streichs die halsdrosseladern sampt der weinstrasz bisz zum luftrohr ab Fischart Garg.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1437, Z. 13.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
drinkbirne durchdrang
Zitationshilfe
„drosselader“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/drosselader>, abgerufen am 07.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)