Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

drossen

drossen,
traben, laufen wie trotten. vor furcht und schrecken konte ich kein wort reden, sondern drosste, so geschwind ich konnte, dem ort zu, wo mein Andreolus im gras gestreckt lag Simpliciss. 2, 1040 Keller.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1437, Z. 73.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
drinkbirne durchdrang
Zitationshilfe
„drossen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/drossen>, abgerufen am 07.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)