Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

druckfeder, f.

druckfeder, f.
elastische stücke stahl in einem wagen. ein kaleschwagen mit sitzbänken, auf druckfedern ruhend Berliner zeitung. der bekannte, auf druckfedern ruhende schnellpostwagen in der bekanntmachung des generalpostamts.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1450, Z. 9.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
drinkbirne durchdrang
Zitationshilfe
„druckfeder“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/druckfeder>, abgerufen am 06.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)