Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

druckpapier, n.

druckpapier, n.
ungeleimtes papier zum druck der bücher, im gegensatz zu schreibpapier Frisch 1, 209ᵃ. überhaupt sollten die papiermüller für die jetzige romantische und philosophische literatur ein druckpapier aus steinflachs machen J. Paul.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1451, Z. 22.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
drinkbirne durchdrang
Zitationshilfe
„druckpapier“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/druckpapier>, abgerufen am 29.11.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)