Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

druckschrift, f.

druckschrift, f.
ein gedrucktes buch, im gegensatz zu handschrift. man hat in Deutschland zu einer gewissen zeit manche druckschriften vertheilt als manuscript für freunde Göthe 6, 134. wer sich davon aus vorhandenen druckschriften noch weiter unterrichten will 26, 340. schicksal der handschrift und schicksal der druckschrift Göthe 58, 115. 121. benutzte ich meine druckschrift gelegentlich 58, 131.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1451, Z. 43.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
drinkbirne durchdrang
Zitationshilfe
„druckschrift“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/druckschrift>, abgerufen am 07.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)