Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

drudennacht, f.

drudennacht, f.
Walpurgisnacht am ersten mai, in welcher die druten und hexen sich auf kreuzwegen versammeln. das junge volk auf dem lande pflegt dann das kuhhorn tutend und mit der geisel schnalzend die unholden auszuplaschen Schmeller 1, 477.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1455, Z. 60.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
drinkbirne durchdrang
Zitationshilfe
„drudennacht“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/drudennacht>, abgerufen am 07.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)