Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

drusenfasz, n.

drusenfasz, n.
ein fasz mit bodensatz, bildlich für den vergänglichen menschlichen leib. wie das todtlich und zergenglich corpus, trüsenfasz und erdklotz menschliches cörpels mit vernunft und kunst göttlichem wesen doch etwas möchte verglichen werden Thurneisser Von wassern vorr. bl. 1.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1462, Z. 20.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
drinkbirne durchdrang
Zitationshilfe
„drusenfasz“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/drusenfasz>, abgerufen am 31.07.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)