Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

dudel, f.

dudel, f.
blasinstrument, auch das mundstück einer schalmei Schmid Schwäb. wörterb. 146. in Baiern verächtlich die pfeife, flöte Schmeller 1, 358. die tamburin, pfeifen, dulein, driangel, geigl, peukl, lauten, quintern und zittern Westenrieder Beiträge 5, 137 (1580). für dudelsack Steinbach 1, 303. s. dudelei. gedudel.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1497, Z. 66.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
drinkbirne durchdrang
Zitationshilfe
„dudel“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/dudel>, abgerufen am 01.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)