Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

dulderin, f.

dulderin, f.
die sanfte dulderin
Gotter 1, 269.
ein unsichtbarer regen
von schlummerdüften stärkt der schönen dulderin
mattschlagend herz
Wieland Oberon 10, 10.
und auf der dulderinnen todtenkreuz
gosz liebe nie der zähre letzten zoll
Matthisson Ged. 91.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1508, Z. 18.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
drinkbirne durchdrang
Zitationshilfe
„dulderin“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/dulderin>, abgerufen am 07.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)