Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

duldmut, f.

duldmut, f.
geduld. dultmot Gloss. saxon. Diefenbach Gloss. lat. germ. 416ᶜ. also söllend auch wir der duldmuͦt gottes nachfolgen Zwingli 1, 666. den herrn Christum mit armut und duldmut den grimmen und kriegischen völkern zu verkünden Stumpf 1, 186. Hedion Deutsche übers. des chron. Eusebii 69ᵇ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1508, Z. 54.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
drinkbirne durchdrang
Zitationshilfe
„duldmut“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/duldmut>, abgerufen am 29.11.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)